„Die Korus-Stiftung bewirkt auf Norderney viel Gutes.“
Manfred Hahnen
1. Vorstitzender TuS Norderney
„Die Korus-Stiftung bewirkt auf Norderney viel Gutes.“
Manfred Hahnen
1. Vorstitzender TuS Norderney
 
„Opa Korus schlägt von unten auf!“
das war auch damals schon sehr ungewöhnlich und eine besondere Eigenart von Eduard Korus. Mit viel Leidenschaft und einer großen Verbundenheit zum Tennissport im TuS Norderney verbrachten Eduard und Alwine Korus viel Zeit auf unserer Sportanlage. Deshalb war ihnen diese Tatsache bei der Gründung ihrer Stiftung auch sehr wichtig. "Vergesst mir meinen geliebten Tennissport nicht!" Dieses Zitat stammt von Eduard Korus bei der Gründung der A. und E. Korus-Stiftung vor fast 40 Jahren. Der TuS Norderney ist seitdem Hauptprofiteur dieser Stiftung, die im Laufe der vergangenen Jahrzehnte in allen sozialen Bereichen auf Norderney viel Gutes bewirkt hat. Unterstützung der Sozialhilfeempfänger durch ein Weihnachtsgeld, Essen auf Rädern, ein Zaun zum Schutz vor Kaninchen auf dem Friedhof, Fahrten mit Kindern organisiert durch den AWO-Ortsverein und noch sehr viel mehr wurde durch großzügige Spenden der A.und E. Korus-Stiftung finanziert und unterstützt.

Der TuS Norderney profitierte dank der beiden Gönner in besonderem Maße. Seit 1990 wurde mit Hilfe von rund 2 Millionen Euro aus der Stiftung die Sportanlage um eine Tartanbahn , eine Flutlichtanlage, eine Tanzsporthalle sowie ein Gebäude mit Umkleide- und Aufenthaltsräumen auf ein neues , für diese Zeit sehr hohes Niveau, gebracht. Ohne die A. und E. Korus-Stiftung wären die genannten Maßnahmen in einem solchen Umfang niemals möglich gewesen. Der TuS Norderney ist stolz darauf, seinen Mitgliedern eine erstklassige Sportanlage bieten zu können, die ihnen für einen geringen Beitrag ein sehr großes Angebot zur Verfügung stellt. Selbst die Fähr-und Buskosten müssen nicht von den Aktiven selbst getragen werden. Das dies alles so möglich ist, ist auch ein Verdienst der A. und E. Korus-Stiftung, was wir in unserer Vereinsgemeinschaft sehr zu schätzen wissen. Um unsere Dankbarkeit nach außen sichtbar zu machen und für alle Zeit an das großzügige Gönnertum zu erinnern, hat der TuS Norderney das ehemalige Sportheim und heutige Wohnhaus unlängst auf den Namen "A. & E. Korus Haus" getauft. Es wäre selbstverständlich im Sinne des TuS Norderney, dass Zustiftungen von Dritten der A. und E. Korus-Stiftung um ihren Vorstand die Option geben, auf Norderney auch in Zukunft viel Gutes zu bewirken. Daher, werden Sie Zustifter, so dass auf unserer Insel noch viele soziale, sportliche und gesellschaftliche Projekte unterstützt werden können.

Manfred Hahnen
1. Vorstitzender TuS Norderney
 
 
 
Werden Sie Zustifter!